Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Prag

Tropfsteinhöhlen von Konéprusy

Märchenhafte Unterwelt

Wenn Sie eine Klassenfahrt nach Tschechien unternehmen und längere Zeit in der Region um Prag verbringen, bieten die Tropfsteinhöhlen von Konéprusy ein aufregendes Ausflugsziel. Das fantastische Naturspektakel ist nur etwa 40 km südwestlich von Prag im Landschaftsschutzgebiet Böhmischer Karst gelegen und ein aufregendes Highlight für jede Schülerfahrt. Denn die hohen Felswände, wilde Gesteinsformationen und die geheimnisvolle Stimmung zieht alle Besucher in ihren Bann.

Entdeckt wurde das Höhlensystem zufällig bei Sprengarbeiten im Jahr 1950. Die Bergarbeiter selbst waren es, die nach und nach die Zugänge zur Höhle erkundeten und freilegten. Seit 1959 ist das Naturwundern öffentlich zugänglich. Auf zwei von den drei Ebenen des Höhlensystems können sich Naturliebhaber nun in den mystisch beleuchteten Gängen auf Entdeckungstour begeben. Über den Ursprung des Berges kursieren Mythen, die während der Tour erzählt werden. Außergewöhnliche geologische Formationen werden erklärt, sodass bei der Gelegenheit die Schüler viel über die Entstehung von Tropfsteinhöhlen lernen können. Und diese Geschichte ist durchaus interessant, denn die Tropfsteinhöhlen sind vor über 400 Jahren entstanden und wachsen immer noch. Der Name des Gesteins ist Devonkalkstein. Dieses Material ist wasserlöslich und führt dazu, dass sich aufgrund des in den Fels eindringenden Wassers Höhlen herausbilden. Die Mineralien lösen sich ab und lagern sich in Form von Stalagtiten und Stalagmiten wieder ab. Diese sind in dem Höhlensystem an verschiedenen Stellen zu bewundern. Das Höhlensystem ist insgesamt 2 km lang und erstreckt sich über 70 Höhenmeter. Nicht alle Teile sind für Besucher geöffnet. Auf 620 m ist die Höhle zugänglich und bei einer etwa einstündigen Tour zu erkunden. Dabei ist viel über die Geschichte der Höhle zu erfahren. Hier konnten etwa Überreste einer Münzerfälscherwerkstatt aus dem 15. Jahrhundert gefunden werden. Dazu gehören Münzrollen, die Aufschluss über das Jahr geben, in dem hier die Fälscher am Werk waren. Die Werkstatt wurde rekonstruiert, sodass Besucher heute eine Vorstellung von den Zuständen darin bekommen können. Aber auch aus älteren Zeiten sind kulturelle Zeugnisse in der Höhle zu finden. Neben verschiedenen Opalausschmückungen gehört eine Steinrosette zum ältesten Artefakt in der Höhle. Die Rosette ist vermutlich eine Million Jahre alt. Sie belegt, dass dieser Teil der Höhle schon existierte, als in Tschechien noch ein tropisches Klima herrschte. Daneben wurden hier Tierknochen und die Überreste von Steinzeitmenschen gefunden. All das deutet auf eine schicksalsvolle Geschichte der Tropfsteinhöhle hin.

Die Höhle ist recht kalt und auch feucht, weswegen Ihnen und den Schülern zu empfehlen ist, für den Besuch warme und wasserdichte Kleidung anzuziehen. Im Winter bewohnen übrigens Fledermäuse die Höhle, was zusätzlich für eine beeindruckende Stimmung sorgt. Für einen Schulausflug lohnt sich der Besuch übrigens nicht nur aufgrund der Höhle selbst, sondern auch die wunderschöne Umgebung ist einen Ausflug wert. Die Landschaft ist von tiefen Schluchten und beeindruckenden Felswänden geprägt. Sie lädt zu einer ausgedehnten Wanderung in diese einzigartige Naturlandschaft ein.

Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren