Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Lissabon

Vasco da Gama Turm

einzigartige Momente im Herzen Lissabons

Ein traumhafter Blick über die endlosen Weiten des Meeres, das in der Sonne zauberhaft glitzert, über farbenfrohe Dächer einer prächtigen Stadt, die vor Leben nur so pulsiert. Um Sie herum strahlende Gesichter, die sich begeistert umsehen, fasziniert von diesem besonderen Ort. Beinahe können Sie die Abenteuerlust spüren, die einst zahlreiche Seefahrer gepackt hat, als sie von hier aus in See stachen, voller Vorfreude auf große Reichtümer, neue Welten, Ruhm und Ehre.

Diese und viele weitere fantastische Eindrücke erwarten Sie bei einem Besuch des Torre Vasco da Gama in Lissabon!

Besuchen Sie ein architektonisches Meisterwerk

Als 1994 bekannt wurde, dass Lissabon in vier Jahren Ausstellungsort der berühmten Expo Weltausstellung werden würde, begannen die Planungen für ein einzigartiges Ausstellungsgelände, heute bekannt als Parque das Nações, das die Welt begeistern sollte. Im Zuge dessen schufen die beiden Architekten Nick Jacovs und Leonor Janeiro eine besondere Attraktion - den Torre Vasco da Gama. Das 145m hohe Gebäude entwickelte sich nach seiner Fertigstellung 1998 schnell zu einem markanten Wahrzeichen der Weltausstellung. Bis heute ist der Turm das höchste Gebäude in Lissabon und ermöglicht Besuchern einen spektakulären Blick über die portugiesische Hauptstadt und den angrenzenden Atlantik. Direkt am Ufer des Tejo, mit 1.007km einer der drei größten Flüsse der iberischen Halbinsel, befindet sich die Sehenswürdigkeit im nördlichen Areal des ehemaligen Expo-Geländes und lockt auch heute täglich noch zahlreiche begeisterte Besucher an.

Auf den Spuren des berühmtesten portugiesischen Seefahrers

Passend zum Motto “Die Ozeane: Ein Erbe für die Zukunft” der Expo 1998 verliehen die beiden Architekten ihrem Kunstwerk den Namen “Vasco da Gama”, ein Denkmal für den gleichnamigen großen Seefahrer, der im 15. Jahrhundert den Seeweg nach Indien entdeckte und gleichzeitig eine Liebeserklärung der Portugiesen an das Meer. 1469 in Sines, Portugal geboren, machte sich Vasco da Gama 1497 auf, um eine südliche Route nach Indien zu entdecken, was ihm 1498 schließlich nach der Umsegelung des Kap der Guten Hoffnung auch gelang. Als erstes europäisches Schiff erreichten Vasco da Gama und seine Mannschaft die indische Küste, indem sie um Afrika herum gesegelt waren. Beladen mit kostbaren Gewürzen traf das Schiff ein gutes Jahr später im Heimathafen in Lissabon ein und Vasco da Gama wurde seitdem als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten Portugals gefeiert.

Auch die Form des Turms erinnert den Betrachter an ein imposantes Segelschiff, auf dem Vasco da Gama jeden Moment in Richtung Indien segeln könnte. Während der Turm mit zugehöriger Aussichtsplattform als Mast dient, wölbt sich die angrenzende Stahlkonstruktion wie ein Segel um diesen herum.

Der Weg von der Weltausstellung zum Luxushotel

Nach erfolgreichem Abschluss der Expo sollte der Torre Vasco da Gama eigentlich als Büro- und Gewerbegebäude genutzt werden, jedoch fanden sich damals nicht genügend Nachmieter, um dieses Projekt in die Tat umzusetzen. Nachdem der Turm noch einige Jahre vereinzelt als Veranstaltungsort vermietet wurde, folgte 2004 die Schließung der Aussichtsplattform, sowie des Turmrestaurants. Doch das war noch lange nicht das Ende des berühmten Wahrzeichens. Drei Jahre später begannen im Herbst 2007 umfangreiche Bauarbeiten am Turm, um aus dem Torre Vasco da Gama eines der luxuriösesten Hotels in Lissabon zu machen. 2012 folgte die Eröffnung des neuen Luxushotels und bis heute ist das Hotel Myriad der Sana Hotels eine beliebte Anlaufstelle in Lissabon. Auch Nicht-Gäste können einige Annehmlichkeiten des Hotels nutzen und sich von der Aussicht in schwindelerregender Höhe beeindrucken lassen. Und falls Sie einmal eine Pause vom geschäftigen Trubel in der Großstadt benötigen, ist der Wellnessbereich im 23. Stock ein besonderer Tipp. Genießen Sie während einer entspannenden Massage einen einzigartigen Blick über Lissabon, den Sie niemals vergessen werden.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren