Sultan-Ahmed-Moschee/Istanbul

Ein majestätisches Meisterwerk osmanischer Architektur

Den Besuch der Sultan-Ahmed-Moschee in Istanbul sollten Sie bei einer Reise in die Millionenmetropole Istanbul nicht missen! Die Moschee, eine der berühmtesten Bauwerke der Stadt, ist in Europa auch unter dem Namen "Blaue Moschee" bekannt. Ihren Beinamen erhielt sie wegen ihrer blauen Iznik Fliesen der Kuppeln und Fassaden. Sie ist eine der eindrucksvollsten Hauptwerke osmanischer Architektur und wurde von einem Schüler Mimar Sinans, in der Zeit von 1609 bis 1616, errichtet. Wegen ihrer Form und ihrer Anordnung wirkt die Moschee auf ihre Betrachter harmonisch und imposant. Das Besondere an der Sultan-Ahmed-Moschee sind ihre sechs Minarette. Eine Anzahl, die bis zu ihrer Errichtung der al-Haram Moschee in Mekka vorbehalten war. Einer Erzählung nach wünschte der Sultan sich eine mit Gold überzogene Moschee. Das Budget reichte für seinen Wunsch nicht aus und der Architekt Mehmet Ağa überhörte diesen absichtlich. Er behauptete, er hätte statt "altın" (Gold) "altı" (sechs) verstanden. Als das Bauwerk vollendet war, musste der Sultan der Moschee in Mekka ein weiteres Minarett stiften, damit die al-Haram die Moschee mit den meisten Minaretten in der islamischen Welt blieb.

Gigantische Außen- und Innenanlage

Die Moscheeanlage ist umgeben von einer Medrese, einer Karawanserei, einer Brunnenanlage, einem Krankenhaus, Verkaufshallen und Mausoleen. Innerhalb der Mauern beeindruckt das Bauwerk, aufgrund der Dekoration, mit einer atemberaubenden Schönheit. Sie stellte alle bis dato errichteten Moscheen in Istanbul in den Schatten. Die Hauptkuppel weist im Inneren 260 Buntglasfenster auf und hat eine Höhe von 43 Metern. Das Gebäude ist, innerhalb der Mauern, umgeben von Marmor, der mit Verzierungen und Arabesken geschmückt wurde. Nach Einbruch der Dunkelheit wird die Moschee von etlichen Scheinwerfern beleuchtet. Ihr Anblick erinnert bei Nacht an ein schimmerndes Traumschloss aus einem orientalischen Märchen.

Eingang, Eintrittspreis und Kleiderordnung

Der Haupteingang der Moschee befindet sich im Innenhof und darf nur von Gläubigen benutzt werden. Der Touristeneingang liegt seitlich im äußeren Hof. Sie sollten Geduld mitbringen, weil die Wartezeit länger dauern kann als der Aufenthalt selbst. Der Eintritt ist frei. Die Moschee wird von Gläubigen weiterhin als solche genutzt, weshalb die Eintrittszeiten für Touristen außerhalb der Gebetszeiten liegen. Um festzustellen, wann Sie die Moschee betreten dürfen, achten Sie auf den Gebetsruf. Nach diesem ist der Eingang für Touristen für eine halbe Stunde geschlossen. Vor dem Betreten sollten Sie darauf achten, sich an die vorgeschriebenen Kleidungsregeln zu halten. Männer und Frauen müssen ihre Schultern bedecken. Die Schuhe müssen, aufgrund des Teppichs im Inneren und des Reinheitsgebots im Islam, ausgezogen werden. Am Besuchereingang werden kostenlos Plastiktüten verteilt, in denen Sie ihre Schuhe während des Aufenthalts aufbewahren können. Frauen tragen einen langen Rock und Männer lange Hosen. Haben Sie nichts dergleichen dabei, können Sie am Eingang lange Röcke und Tücher kostenlos ausleihen.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren