Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt London

Hampton Court Palace

Weltstadt London

Blick zum Hampton Court Palace © Historic Royal PalacesEingangstor © Historic Royal PalacesDie Westseite des Court Palace © Historic Royal Palaces
In Europa tummeln sich viele Metropolen, die man unbedingt einmal gesehen haben muss und die sich auch nach mehrfachen Besuchen immer wieder aufs Neue lohnen. Sie sind abwechslungsreich und bieten zahlreiche Möglichkeiten für Unternehmungen, Besichtigungen und Rundfahrten. Zu diesen großen Metropolen gehört unbedingt auch London mit seinen historischen Gebäuden, den vielen hübschen Parkanlagen und den entzückenden kleinen Stadtteilen wie Notting Hill. Als Sitz des britischen Königshauses ist London ebenfalls äußerst interessant. Wer schon einmal die Wachablösung vor dem Buckingham Palace beobachtet hat, war sicherlich nachhaltig beeindruckt, die uniformierten Soldaten dabei zu sehen. London ist bereits seit vielen Jahrhunderten der bevorzugte Sitz der Könige und Königinnen aus den verschiedenen Adelsgeschlechtern. So residiert Queen Elizabeth II. vor allem im Buckingham Palace und in Windsor Castle.

Die Geschichte des Hampton Court Palace

Über viele Jahrhunderte hinweg hat es Könige oder Königinnen von England bzw. Großbritannien gegeben, die hoheitsvoll über ein Weltreich geherrscht haben. Daher verwundert es auch nicht, dass sich die verschiedenen Regenten im Laufe der Jahrhunderte diverse Schlösser und Paläste erbauen ließen. Beim Hampton Court Palace handelt es sich um ein besonders schönes Exemplar aus der Zeit des Barocks und des Tudorstils. Dieses gewaltige Bauwerk befindet sich im Südwesten von London auf der linken Seite der Themse direkt am Wasser. Vor den Toren Londons im Bezirk Richmond upon Thames steht heute dieser imposante Zeitzeuge vergangener Epochen. Fertiggestellt im Jahre 1523 war Hampton Court Palace über mehr als zwei Jahrhunderte hinweg die Residenz von unvergessenen gekrönten Häuptern wie König Heinrich VIII oder auch Königin Elizabeth I. Der gewaltige Palast wurde Mitte des 16. Jahrhunderts im Tudorstil erbaut, allerdings ließ man ihn später in vielen Bereichen im Stil des Barocks umgestalten. Im 18. Jahrhundert verlor das Schloss an Bedeutung und wurde ab diesem Zeitpunkt nur noch als Jagdschloss und als Unterkunft für Gäste und andere Begünstigte des Königshauses genutzt.

Umfangreiche Besichtigung des Hampton Court Palace

Wenn Sie eine Besichtigung des Schlosses Hampton Court Palace vorhaben, sollte man viel Zeit einplanen, denn der Bau mit seinen immensen Ausmaßen und seinen weiten Gartenanlagen erfordert viel Zeit für einen Rundgang. Für die Anreise nehmen Sie am besten den Zug direkt von der Waterloo Station aus; es fahren aber auch einige Busse hierher. Die Besichtigungstour umfasst das Hauptgebäude des Palastes, die weitläufigen Gärten mit dem berühmten Labyrinth, die Tennisplätze sowie die königlichen Küchen. Bis auf einige wenige private Räumlichkeiten der Krone können alle Bereiche des Palastes besichtigt werden. Im Hampton Court Palace sind vor allem die vielen verschiedenen Räume in unterschiedlichen Baustilen äußerst beeindruckend wie beispielsweise die Innenausstattung der georgianischen Räume aus dem 18. Jahrhundert. Ebenso die Wolsley-Räume aus der Zeit des Kardinals Wolsley, dem ursprünglichen Besitzer des Palastes, bestechen durch ihre zahlreichen Original-Gegenstände aus der damaligen Zeit. Die Gemäldegalerie mit den vielen prunkvollen Gemälden aus der Ära der Renaissance ist eines der absoluten Highlights des Schlosses. Die Paraderäume der Königin und des Königs sind besonders imposant ausgestattet und man findet dort herrliche Wandteppiche, stilvolle Kunstgegenstände sowie altertümliche Waffen. Ein Blick in die riesengroßen Küchen aus vergangenen Jahrhunderten zeigt einen interessanten Einblick in die begrenzten Möglichkeiten der Hilfskräfte aus der damaligen Zeit. Die Gärten von Hampton Court Palace sind über 20 Hektar groß und umfassen den Privy Garden, die königlichen Privatgärten, mit liebevoll angelegten Blumenbeeten und schönen Teichen. Weiterhin findet man hier den Brunnengarten mit einem Tennisplatz aus dem 17. Jahrhundert sowie den Obstgarten mit dem berühmten Irrgarten.

Im Hampton Court Palace finden jedes Jahr einige besondere Veranstaltungen statt wie das Palace Festival mit wunderschöner Musik vor historischer Kulisse. Außerdem wird hier jedes Jahr die Hampton Court Palace Flower Show veranstaltet, die größte jährliche Blumenschau der Welt.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren