© ISM_ChristianSchneider
© ISM_ChristianSchneider

Mozarts Geburtshaus in Salzburg

Auf den Spuren des jungen Mozarts in Salzburg

Salzburg ist eine lebendige, alte und geschichtsträchtige Stadt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass einem eine Person bei einem Stadtspaziergang immer wieder begegnen wird: der Wunderknabe Wolfgang Amadé Mozart. Welcher Schüler kennt nicht "Eine kleine Nachtmusik" aus dem Musikunterricht? Aus diesem Grund ist ein Besuch des Geburtshauses von Mozart ein absolutes Muss bei jeder Klassenfahrt nach Salzburg.

Warum Sie Mozarts Geburtshaus in Salzburg besuchen müssen

Wolfgang Amadé Mozart kam im Januar 1756 als siebtes Kind von Leopold und Anna Maria Mozart auf die Welt. Bis zum Jahre 1773 lebte die Familie gemeinsam in der Getreidegasse Nummer neun im Hagenauerhaus. Anschließend mussten sie aus Platzgründen in das Tanzmeisterhaus am Makartplatz umziehen. Insgesamt bewohnte die Familie ganze 26 Jahre die Wohnung im dritten Stock der Getreidegasse. Auch heute, nach über 250 Jahren, können Sie in die Kinder- und Jugendjahre von Mozart vor Ort abtauchen und Teil der Geschichte des jungen Mozarts werden. Nicht nur hunderttausende Geschichtsinteressierte besuchen Mozarts Geburtshaus jährlich. Dank der Eröffnung eines anschaulichen Museums im Jahre 1880, von der internationalen Stiftung Mozarteum, kann jeder, egal ob jung oder alt, in die Welt des Wunderknaben und in das Leben des 18. Jahrhunderts eintauchen.

Was Sie vor Ort erwartet

© ISM-Wolfgang Lienbacher
© ISM-Wolfgang Lienbacher
In Mozarts Geburtshaus können Sie den jungen Mozart und seine Familie in allen Facetten kennenlernen. Vor allem drei große Themen Mozarts werden behandelt: "Der Alltag eines Wunderkindes", "Mozart auf dem Theater" und "Mythos und Verehrung". Das Museum ist so konstruiert, dass sie über einen etwa einstündigen Rundgang durch die originalen Wohnräume spazieren können. Die Wohnung ist detailgetreu rekonstruiert worden und zeigt zahlreiche, originale Ausstellungsstücke der Familie Mozart. Vor allem das kleine Zimmer, in dem Wolfgang Amadé am 27. Januar 1756 um ach Uhr abends das Licht der Welt erblickte, verströmt eine ganz besondere Atmosphäre. Die Schüler können ein genaues Bild davon bekommen, wie ein alltägliches Leben damals ausgesehen hat. Während des Rundgangs werden Ihnen zahlreiche, zu Lebzeiten entstandene Portraits des jungen Musikers auffallen, sodass Sie Mozart von "Angesicht zu Angesicht" kennenlernen können. Einige originale Briefe, Urkunden und Erinnerungsstücke veranschaulichen das Leben Mozarts. Ein absolutes Highlight sind die noch original vorhandenen Musikinstrumente, wie Mozarts Clavichord und seine eigene Kindergeige.

Gut zu wissen

Für Schulklassen gibt es vor Ort Sondertarife und zusätzliche Führungen, die auf Schulklassen unterschiedlicher Altersstufen ausgelegt sind. Die Schüler werden spannende Informationen und sogenannte "Funfacts" über Mozart erfahren. Wussten Sie zum Beispiel, dass Mozart ein Gedicht an sein Haustier geschrieben hat? Ein weiteres tolles Angebot des Museums beinhaltet zahlreiche Workshops, in denen zum Beispiel Mozarts Musik im Vordergrund steht und den Schülern verdeutlicht wird, warum man Mozart überhaupt als "Wunderknabe" bezeichnet.

Wenn Sie noch mehr über Mozart erfahren möchten, lohnt ebenso ein Besuch des Mozart-Wohnhauses, welches sich am Marktplatz Nummer acht befindet. Es wurde im Zweiten Weltkrieg zum Großteil zerstört, aber wieder originalgetreu aufgebaut und beinhaltet seit 1996 ein zweites Mozartmuseum. Die Ausstellung "Die Mozarts - Eine Musikerfamilie" wurde kürzlich überarbeitet und aufgefrischt. Hier steht die gesamte Familie im Mittelpunkt, denn Leben und Wirken von Vater Leopold Mozart und den beiden Mozart-Frauen Mutter Anna Maria und Schwester Maria Anna "Nannerl" bieten ebenfalls spannende Geschichten und Zeugnisse dieser Zeit. Zudem befinden sich hier der historische Tanzmeistersaal mit weiteren Originalinstrumenten Mozarts und das berühmte Familienportrait. Zudem gibt es vergünstigte Kombitickets, die das Geburtshauses und das Wohnhaus einschließen.

Fazit

Salzburg bietet zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten, wobei das Geburtshaus Mozarts ein absolutes Muss ist. So anschaulich und greifbar können Sie das Leben des jungen Wolfgang Amadé Mozart nur hier erleben. Zudem bekommen die Schüler ein Gespür über das Leben im 18. Jahrhunderts und auf welche Art und Weise Mozart die klassische Musik geprägt hat.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren