Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Berlin

DDR Museum Berlin
DDR Museum, Berlin 2019
DDR Museum, Berlin 2019

Den facettenreichen Zeitgeist des vergangenen Staates DDR kann man kaum anschaulicher erleben, als im DDR-Museum im Cityquartier DomAquarée in Berlin-Mitte, neben der Museumsinsel und gegenüber dem Berliner Dom. 40 Jahre DDR wurden hier auf sehr anschauliche Weise zusammengetragen. Wie sitzt es sich beispielsweise in einem Trabant, was war es wohl für ein Gefühl von der Stasi abgehört zu werden, wie verbrachten die DDR-Bürger ihren Urlaub, wie sieht die Kleidung der damaligen Zeit an mir (in einem digitalen Spiegel) aus, und war eine typische Plattenbauwohnung eigentlich gemütlich? "Geschichte zum Anfassen", interaktiv, lebendig und wissenschaftlich fundiert, so macht es selbst dem größten Geschichtsmuffel Spaß, sich Wissen anzueignen. Das ungewöhnliche Museum gehört mittlerweile zu den beliebtesten Museen Berlins - mit Recht!

DDR-Geschichte in drei Bausteinen


Die Dauerausstellung Alltag eines vergangenen Staates zum Anfassen dient nicht dem Zweck, in Ostalgie zu verfallen, sondern sie bildet gemeinsam mit den Mauerausstellungen und den Stasi-Gedenkstätten ein wichtiges Dreiergespann zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Deutschen Demokratischen Republik und zur Sicherung von Kulturgütern der DDR.
Das Museum hat die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit Historikern ein wichtiges Stück deutscher Geschichte und Kultur zu bewahren und an weitere Generationen zu vermitteln.
Alle Besucher haben die Möglichkeit, ihr Wissen rund um die DDR zu erweitern, eventuell vorherrschende Klischees zu überdenken und Geschichte so anschaulich wie möglich zu erleben.

Insgesamt ist die Ausstellung in drei Hauptbereiche aufgeteilt:
  • Öffentliches Leben
  • Partei und Staat
  • WBS 70 Plattenbauwohnung

Anfassen erlaubt - und erwünscht!

Die in über 45 Themenbereiche untergliederten und auf über 1.000 Quadratmetern Fläche präsentierten Ausstellungsstücke, die, das Alltagsleben betreffend, größtenteils aus Privathaushalten ehemaliger DDR-Bürger stammen, werden nicht nur klassisch in Vitrinen ausgestellt, sondern sie dürfen mit allen Sinnen erlebt werden: sehen, fühlen, hören, interaktiv mitmachen - all das ist in der ungewöhnlichen Ausstellung möglich. Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Urlaub, Mode, Kultur sind nur einige der Lebensbereiche, die dem Besucher das Eintauchen in den vergangenen Staat ermöglichen. Wer im "Verhörzimmer" sitzt, kann sofort nachempfinden, wie sich Menschen dort gefühlt haben müssen. Oder im Trabant mit Fahrsimulation.
Die vielfältigen Exponate ermöglichen den Besuchern, sich den Alltag in der DDR vorzustellen.
Im Gesamten stehen dem Museum über 300.000 Exponate zur Verfügung, die größtenteils in einem Depot aufbewahrt und dort von Museumswissenschaftlern erfasst werden. Nahezu täglich kommen neue Objekte hinzu. Zu den Highlights der bereits ausgestellten Stücke zählen beispielsweise ein Volvo 264 TE aus dem Ministerfuhrpark, ein "Mangeltagebuch" und ein Filmprojektor des Staatsrates der DDR.

Im Bereich "Besucherbetreuung" werden thematische Führungen in verschiedenen Sprachen, Workshops, Lesungen, Außenführungen, Spiele und vieles mehr angeboten.
Somit kann jeder den Museumsbesuch so gestalten, wie er am gewinnbringendsten für ihn ist: Alleine, in Gruppen, mit oder ohne Führung - vieles ist möglich und egal für welche Variante Sie sich entscheiden, einen bleibenden Eindruck werden Sie auf alle Fälle aus dem DDR-Museum mitnehmen!

Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren