Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Rimini

Blick über San Marino

Ausflug nach San Marino

Allgemeines zu San Marino


San Marino gehört zu den Kleinstaaten und weißt nur eine Größe von in etwa 61 km² sowie eine Einwohnerzahl von über 33.000 auf. Es soll sich um die älteste Republik der Welt handeln, welche bereits im Jahr 301 gegründet geworden ist. San Marino ist vollständig von Italien umgeben und liegt zwischen den Regionen Emilia-Romagna und Marken, nähe der Adriaküste. Obwohl San Marino nicht Mitglied der EU ist, ist der Euro das offizielle Zahlungsmittel.

Was kann in San Marino besichtigt werden?


San Marino ist für Groß und Klein einen Ausflug wert. Die steilen Abhänge des Monte Titano und die darum liegende Hügellandschaft dominieren das Bild. Zwei größere Flüsse, die Ausa und der Fiumicello entspringen in diesen Hügeln. Bereits die Fahrt in die Stadt wird so bereits zu einem echten Highlight. Vom Gipfel des Berges selbst bekommt man einen atemberaubenden Ausblick über das ganze Land geboten. Dort finden sich auch die berühmten drei Türme von San Marino, welche selbst das Wappen des Landes prägen. Zwei dieser Türme können besichtigt werden.
In der Stadt selbst ist vor allem das historische Zentrum, mit den alten Kirchen und der Stadtmauer sehenswert. Zur Auflockerung können auch unterschiedliche Museen besucht werden, darunter Kuriositäten wie ein Vampirmuseum oder ein Foltermuseum. Doch auch ein archäologisches Museum findet sich hier.

Welche sonstigen Aktivitäten können in San Marino unternommen werden?


Für viele Besucher von San Marino ist das Shoppen eine der wichtigsten Beschäftigungen. In San Marino gibt es keine Mehrwertsteuer, weswegen viele Dinge erstaunlich günstig erworben werden können. Es ist jedoch zu beachten, dass es sich dennoch um ein touristisches Zentrum handelt, weswegen nicht alles günstig ist, vieles sogar teurer als in Italien ausfallen kann. Vor allem Boutiquen und Geschäfte mit Lederprodukten sind häufig vertreten und gehören und den beliebtesten Zielen.

Bei einem Tagesausflug nach San Marino sollte auch der kulinarische Genuss nicht vernachlässigt werden. Die unzähligen Bars und Restaurants bieten für jeden Geschmack und jede Preisklasse etwas.

Was ist bei einem Ausflug nach San Marino zu berücksichtigen?


Am einfachsten ist San Marino von Rimini aus zu erreichen. Das Land besitzt heutzutage keinen Anschluss an das italienische Bahnnetz, sodass auf Autos, Taxis oder Busse zurückgegriffen werden muss. Die Preise für Bustickets sind sehr günstig. Die Dauer für die Fahrt liegt je nach Buslinie zwischen 25 und 45 Minuten.


Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren