Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Paris

Arc de Triomphe/Paris

Zwölf große Straßen laufen sternförmig auf den Platz Charles-de-Gaulle zu, in dessen Zentrum erhaben der Arc de Triomphe steht, ein Wahrzeichen von Paris. Gleich mehrere Gründe sprechen dafür, ihm bei einer Klassenfahrt in die französische Hauptstadt einen Besuch abzustatten – sei es die Aussicht, das Museum oder die ewige Flamme.

Geschichte und Architektur

Napoleon I. gab das Monument nach der Schlacht von Austerlitz 1806 zur Verherrlichung seiner Triumphe in Auftrag. Im selben Jahr wurde der Grundstein gelegt, jedoch starb 1811 der Architekt Jean-François Chalgrin und nur drei Jahre später dankte auch der Kaiser ab. Nach einigem Hin und Her konnte der Triumphbogen dann unter der Regentschaft von Louis Philippe am 29. Juli 1836 feierlich eingeweiht werden. Allein seine Maße sind beeindruckend: Er ist 49,54 Meter hoch, 44,82 Meter breit und 22 Meter tief. Sein Stil spiegelt die antike römische Architektur wider und verfügt an der Basis über vier große Figurengruppen. Weiter oben sind Reliefs mit ruhmreichen Ereignissen aus der Regierungszeit Napoleons zu sehen. Sie wurden alle 1833 in Auftrag gegeben und von den Bildhauern Antoine Étex, François Rude und Jean-Pierre Cortot realisiert.

Besuch des französischen Wahrzeichens

Wer während der Klassenfahrt das Innere besichtigen möchte, der gelangt durch eine Unterführung zunächst zu dem unter dem Bogen gelegenen Grabmal des unbekannten Soldaten. Es soll an die vielen nicht identifizierten Toten des Ersten Weltkrieges erinnern. Ihnen zu Ehren wird dort auch täglich eine ewige Flamme neu entzündet. Je nachdem, wann sich die Schülerinnen und Schüler zur Schulfahrt in Paris aufhalten, können Sie auch Gedenkfeiern oder Kranzniederlegungen beobachten, die hier regelmäßig stattfinden. Vor allem am 11. November wird hier mit einem großen Staatsakt dem Waffenstillstand zwischen Deutschland und Frankreich im Jahr 1918 gedacht. Im Zuge einer Studienreise ist der Besuch des kleinen Museums im Inneren des Monumentes unbedingt empfehlenswert. Hier erfahren interessierte Besucher Wissenswertes über die Geschichte Frankreichs und auch seiner Armeehistorie. Von der Aussichtsterrasse bietet sich ein sagenhafter Blick über das Zentrum von Paris – neben dem zu Füßen liegenden Kreisverkehr mit seiner Sternform sehen Gäste auch die komplette Champs-Elysées, das Pariser Riesenrad sowie die Place de La Concorde mit ihrem ägyptischen Obelisken. Allerdings gibt es keinen Fahrstuhl. Wer den Blick über die Stadt der Liebe schweifen lassen möchte, muss zunächst 284 Stufen erklimmen.

Nützliche Informationen für den Ausflug

Wer den Arc de Triomphe während einer Studienreise nach Paris mit der Klasse besichtigen möchte, kommt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln leicht ans Ziel. Die Metrolinien 1, 2 und 6 halten an der Station „Charles de Gaulle – Etoile", die sich in unmittelbarer Nähe der Sehenswürdigkeit befindet. Kinder und junge Erwachsene bi 26 Jahre, die aus einem EU-Staat kommen, haben freien Eintritt.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren