Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt London

Tate Gallery of British Art

Eine Reise durch die Kunst Great Britains

Wenn Sie mit Ihren Schülern London besuchen und einen Ausflug am Ufer der Themse unternehmen, dann erreichen Sie direkt von dort die Tate Gallery of British Art, heute besser bekannt als Tate Britain. Seit ihrer Eröffnung 1897, bei welcher der Gründer Henry Tate nur einen kleinen Teil seiner privaten Sammlung britischer Kunstwerke zur Verfügung stellte, ist die Kunstgalerie auf eine Sammlung von über siebzigtausend Werken angewachsen, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat: Neben britischer Kunst, die den Zeitraum vom 16. Jahrhundert bis heute umspannt, können Sie hier auch moderne und zeitgenössische internationale Kunst sehen.
Das Ziel der Galerie: Dem Besucher die Kunst näherzubringen – sowohl als Vergnügen, als auch als Bestandteil unserer Gesellschaft.

Alte Meister und aufstrebende Stars

In der Hauptausstellung im ersten Stock der Tate Gallery können Sie den chronologischen Abriss der Geschichte der Britischen Kunst Jahrzehnt für Jahrzehnt nachverfolgen. Teile der Ausstellung sind einzig einem bestimmten Künstler gewidmet: So können Sie etwas über die Beziehung des Bildhauers Henry Moore zum Tate Britain und die Entstehung der mehr als sechshundert Werke umfassenden Sammlung erfahren, die einige seiner berühmtesten Skulpturen enthält. Falls Ihre Schüler sich mehr für Malerei begeistern können, gefällt ihnen vielleicht die Clore Gallery besser, die eine Auswahl von Gemälden, Aquarellzeichnungen und Skizzen von J.M.W. Turner zeigt. Bei der Auswahl der britischen Kunstwerke, die das Tate Britain in seine Sammlung aufnimmt, ist im Übrigen nicht nur die Nationalität des Künstlers wichtig, vielmehr geht es darum, dass der Künstler einen Beitrag zur Kunstgeschichte geliefert hat. Hier werden Sie also kein Kunstwerk finden, dass keine besondere Bedeutung für die britische Kunstgeschichte hatte.

Falls Ihnen das noch nicht reicht, können Sie und Ihre Schüler sogar Werke, die keinen Platz in der Ausstellung finden konnten, jedoch Teil der Sammlung des Tate Britain sind, im Prints and Drawings Room oder im Kollektionsarchiv finden.
Neben den alten Meistern zeigt die Tate Gallery übrigens auch zeitgenössische Künstler. In den Duveen Galleries, die Anfang des 20. Jahrhunderts von der gleichnamigen Kunst- und Antiquitätenhändlerfamilie gestiftet wurden, stellt jährlich wechselnd ein Künstler seine Skulpturen aus. Im vierteljährlichen Wechsel finden zudem Ausstellungen mit neuen Werken aufstrebender Künstler statt, die Ihnen einen aktuellen Einblick in die Kunstszene vermitteln.

Die Zukunft des Museums

Die Kunstgalerie soll Vergnügen bereiten, ist aber auch ein Ort, der Wissen vermittelt. Neben den Führungen, die üblicherweise in Museen angeboten werden, oder der Möglichkeit, die Ausstellung selbst mit einem Audioguide zu erkunden, geht die Tate Gallery auch neue Wege: So finden Ihre Schüler im Digital Archive Corridor weitere Kunstwerke, die die Galerie digitalisiert hat und haben die Möglichkeit, sich diese – auch vergrößert – anzusehen und bekommen weitere Informationen geboten.

Im Taylor Digital Studio kann Ihre Klasse an Workshops zu digitaler Kunst teilnehmen, die zum Teil von Künstlern veranstaltet werden und bei denen Ihren Schülern nicht nur eine Einführung in die Programme geboten wird, sondern sie auch selbst Kunst schaffen können.
Das Tate Britain stellt außerdem freie Lernressourcen zur Verfügung, die Sie zur Vor- und Nachbereitung Ihres Besuchs verwenden können. Darunter etwa Fragen zur Einstellung Ihrer Schüler zur Kunst oder Aufgaben, die in Zusammenarbeit mit Künstlern entstanden sind.
Falls die Schüler Ihrer Klasse sehr divers sind, möchten Sie vielleicht auch einen Blick auf die Liste der Werke werden, die eine besondere Bedeutung für die Mitarbeiter des Tate Britain haben, die nicht-europäischer Abstammung sind oder der LGBTQ-Community angehören und sich daher von vielen anderen Werken nicht vertreten fühlen. Denn so vielfältig wie die Besucher des Tate Britain sind, so vielfältig sind auch die Kunstformen, die ihnen hier geboten werden.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren