Freizeitpark Lochmühle/Wehrheim


Geschichte - Gaudi - glückliche Stunden! Das ist die Trilogie, mit der sich der Freizeitpark Lochmühle als Ziel einer Studienreise oder einer Schulfahrt empfiehlt. Denn hier, im idyllischen Tal des Erlenbachs und am Eingang zum Köpperner Tal, hat sich ein Zentrum etabliert, das im Umkreis von Bad Homburg vor der Höhe seines Gleichen sucht. Seit einem halben Jahrhundert kommen hier Groß und Klein auf ihre Kosten, denn der Freizeitpark Lohmühle bietet eigentlich jedem Besucher Kurzweil und Vergnügen. Und das Abenteuer in dieser eindrucksvollen Umgebung beginnt schon bei der Anfahrt. Mit der Taunusbahn gelangt man problemlos und bequem zum Bahnhof Saalburg, der sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Lochmühle befindet.

Die Sandelmühle als Teil des Klosters

Dieser Freizeitpark ist mit seiner Gesamtfläche von rund 160.000 Quadratmetern seit einem halben Jahrhundert eine Institution vor den Toren von Wehrheim. Mittelpunkt der zahlreichen Aktivitäten ist ein Bauernhof, der in alten Urkunden bereits im Jahr 1253 erwähnt wurde. Die Lochmühle stand in einem Abhängigkeitsverhältnis zum Kloster Thron. Dort führten die Nonnen des Ordens der Zisterzienserinnen ein gottesfürchtiges Leben. Das Kloster erlebte die Blütezeit um 1320, als dort 60 Nonnen lebten. Sie beackerten den wenig fruchtbaren Boden dieser Gegend und verfügten über 600 Morgen Wald. Die Lochmühle stand als Sandelmühle unter der Verwaltung des Klosters. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten dort die Eigentumsrechte und es ist verbrieft, dass im Jahr 1571 der Besitzer pro Jahr 14 Achtel Korn und ein Huhn zur Fastnacht an das Kloster abführen musste.

Am Anfang stand ein Reiterhof mit Ponys

Nach Zerstörungen im Dreißigjährigen Krieg und Zeiten des Wiederaufbaues wandelte sich die Lochmühle schließlich zum Gasthaus und war ein beliebtes Ziel für Ausflügler. Im Rhein-Main-Gebiet war der alte Bauernhof interessant für Wanderer. Der Grundstein zum heutigen vielseitigen Freizeitpark legte der Besitzer Theo Zwermann nach dem Zweiten Weltkrieg. Er kaufte Shetland-Ponys und bis zu sechzig Pferde und führte einen Reiterhof. Um seinen jüngeren Besuchern einen Zeitvertreib zu schenken, schaffte er ein paar Spielgeräte an und errichtete Grillplätze. Das war der Startschuss zum heutigen Freizeitpark Lochmühle. Kinder sind noch immer die wichtigsten Gäste, denn für sie wurden nicht weniger als 150 Attraktionen angeschafft. Sie alle fördern den natürlichen Bewegungsdrang der jungen Gäste.

Spielerisch auf einem Pfad Wissen vermitteln

Wer im Rahmen einer Klassenfahrt oder einer Studienreise den Freizeitpark Lochmühle aufsucht, der findet dort ein riesiges Angebot an Aktivitäten aller Art. Sie reichen vom Streichelzoo und einer tierischen Kinderstube bis hin zu Informationen aus dem Bereich der Landwirtschaft. Den Betreibern des Parks liegt das Verhältnis der Menschen zur Natur besonders am Herzen. Den Besuchern wird das alltägliche Leben der Menschen auf einem Bauernhof vermittelt. Unter anderem auf einem landwirtschaftlichen Lehrpfad. "Polo" heißt das Maskottchen des Freizeitparks, und dahinter verbirgt sich die Zusammensetzung von "Po" wie Pony und "Lo" wie Lochmühle. Den jüngeren Gästen stehen eine große Spielwiese und insgesamt 120 Fahrgeschäfte zur Verfügung. Teilnehmer einer Klassenfahrt oder eine Schulfahrt werden Spaß an einem Rundgang haben, der an einem antiken Kastell vorbei führt und dem Limes nachempfunden wurde. "Römer-Parcours" nennt sich dieser Pfad, der spielerisch Wissen vermitteln soll. Und wer dazu bereit ist, die Fragen eines Quiz über die Zeit der Römer in Deutschland zu beantworten, findet auch dazu im Freizeitpark Lochmühle Gelegenheit und auch die passenden Antworten.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren