Förderverein Hapag-Halle Cuxhaven
Förderverein Hapag-Halle Cuxhaven

Cuxhavens historische Passagierabfertigungsanlage lädt zur Führung und Besichtigung ein


Folgen Sie dem Weg hunderttausender Passagiere der Reederei HAPAG (Hamburg-Amerika Linie) vom glanzvollen Kuppelsaal in der Hapag-Halle, einst Wartesaal der Passagiere der ersten Klasse, bis zum Anleger Steubenhöft, dem „Kai der Tränen“. Der Amerikabahnhof Hapag-Halle wurde in den Jahren 1900-1902 errichtet, der dazugehörige Schiffsanleger 1911-1914 zum heutigen Steubenhöft erweitert, 1953/54 erneuert und mit dem Empfangsgebäude Steubenhöft versehen. Die Anlage dient seit ihrer Inbetriebnahme dem Passagierverkehr, bis 1968 dem Liniendienst nach Nordamerika, bis 2012 wurde sie auch für Kreuzfahrten genutzt. Kreuzfahrten haben in Cuxhaven eine lange Tradition. Am 22. Januar 1891 setzte Albert Ballin erstmalig den sonst auf der Linie Cuxhaven - New York fahrenden Dampfer AUGUSTA VICTORIA für eine Reise in den Orient ab Cuxhaven ein. Sie gilt als die erste Luxuskreuzfahrt der Schifffahrtsgeschichte. Im Empfangsgebäude auf dem Steubenhöft erwartet den Besucher die Rahmenausstellung ABSCHIED NACH AMERIKA. Sie vermittelt auch heute noch etwas von der Atmosphäre von Abschied und Aufbruch in eine für viele ungewisse Zukunft. Hier können Sie die Geschichten einiger Auswanderer, die ihre Reise in Cuxhaven begannen, an Hand von Bildern und Dokumenten nacherleben.

Kurs auf New York

Förderverein Hapag-Halle Cuxhaven
Förderverein Hapag-Halle Cuxhaven

In die Rahmenausstellung ABSCHIED NACH AMERIKA sind folgende Ausstellungen integriert: Die Ausstellung 100 JAHRE STEUBENHÖFT zeigt in der lichtdurchfluteten Galerie des Empfangsgebäudes Steubenhöft die bewegte Geschichte dieses Anlegers und der Schiffe, die quasi dort zu Hause waren. Am 14. Mai 1914 startete z. B. die VATERLAND, das größte jemals unter deutscher Flagge fahrende Passagierschiff, vom gerade erst zwei Monate zuvor in Betrieb genommenen Schiffsanleger, zu ihrer Jungfernfahrt nach New York. NACH KANADA befasst sich mit den über 50.000 Auswanderern, die über Cuxhaven nach dem zweiten Weltkrieg in das zweitgrößte Land der Welt auswanderten. Sie hat übrigens in Halifax im historischen Gebäude der Pier 21 Society ihr englischsprachiges Gegenstück. FASZINATION AMERIKA befasst sich mit dem Maler George Grosz, dessen Lebensweg zweimal Cuxhaven gekreuzt hat: 1932 war es der Aufbruch in die Neue Welt vom Steubenhöft aus, 1959 seine Rückkehr. Beide Male benutzte er Hapag-Halle und Steubenhöft, die große Passgier-abfertigungsanlage für den Verkehr von und nach den USA. Mit der Ausstellung ALBERT BALLIN UND CUXHAVEN würdigt der Förderverein Hapag-Halle die Auswirkungen von Ballins Tätigkeiten für Cuxhaven, denn nicht nur der Ausbau zum Überseehafen, sondern auch zu einem der größten Standorte der Fischerei hat Cuxhaven ihm zu verdanken.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren