Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Barcelona

Das Dalí-Museum in Figueres

Im Dalí-Museum in Figueres wird das Leben und Werk des surrealistischen Genies ausführlich dargestellt. Das Theater-Museum Dalí selbst ist das größte surrealistische Gebäude der Welt. Von seinen ersten künstlerischen Erfahrung bis zu seinen letzten Werken – bei einem Rundgang durch das Dalí-Museum erkunden Sie als Lehrer mit Ihrer Schulklasse die einzigartige und fesselnde Welt dieses außergewöhnlichen Künstlers.

Äußeres Erscheinungsbild des Dalí-Museums in Figueres

Das ursprüngliche Museumsgebäude, das Stadttheater von Figueres, wurde im Spanischen Bürgerkrieg zerstört. Übrig blieben allein die Eingangshalle und der Ruheraum. Die gespenstische Aura des zerstörten Theaters nahm Dalí zum Anlass, sein eigenes Museum zu gestalten. Im Jahr 1974 wurde das neue Dalí-Museum von Dalí und dem Bürgermeister der Gemeinde gemeinsam eröffnet und in den 1980er Jahren beträchtlich erweitert. Mit der Glaskuppel mit ihrer transparenten Netzstruktur und den überdimensionalen Eiern zieht es unweigerlich den Blick eines jeden Besuchers und Passanten auf sich.

Sammlungen des Dalí-Museums in Figueres

Die im Dalí-Museum gezeigten Arbeiten unterteilen sich in die frühe Periode (1917-1928), die surrealistische Periode (1929-1940) und die klassischen Periode (1941-1983). Höhepunkte, die Sie mit Ihren Schülern unbedingt betrachten sollten, sind das „Selbstbildnis mit L'Humanité“ (1923), „Port Alguer“ (1924), „Das Gespenst des Sex-Appeals“ (1932), die Skulptur „Poesie Amerikas – Die kosmischen Athleten“ (1943) sowie den „Brotkorb“ (1945).

Heute vereint das Museum Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Gravuren, Installationen, Hologramme, Stereoskope, Fotografien und weitere Arbeiten des unverwechselbaren Künstlers unter einem Dach. Insgesamt sollen es 1.500 Objekte und Installationen sein.

Weiterhin kann man drei Teile des Museums klar unterscheiden, nämlich zum einen das alte Theater-Museum und zum anderen die neuen Säle und Galerien, die sich aus den fortwährenden Erweiterungen des Museums ergeben. Drittens gibt es noch Dalí Jewels, welche 2001 eingeweiht wurden und 37 Goldjuwelen und Edelsteine aus der ehemaligen Sammlung von Owen Cheatham sowie zwei später hergestellte Juwelen und frühe Entwürfe enthalten.

Darüber hinaus hat Dalí eigens für das Theater verschiedene Werke und Installationen geschaffen. Begehen können Sie mit Ihrer Schulklasse unter anderem den Mae West-Saal, den Windpalast, das Denkmal für Francesc Pujols und den Verregneten Cadillac. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Dalí-Theater-Museum als Gesamtkunstwerk, als Ganzes gesehen werden sollte. Er äußerte selbst die Absicht, den Besuchern einen unmittelbaren Einblick in sein Schaffen geben zu wollen.

Komposition des Dalí-Museums

Jedes Detail des Museums – von den ikonographischen Eiern auf dem Dach über die Toiletten bis hin zu seiner berühmten Installation im Innenhof, dem sogenannten Regentaxi, plante Dalí selbst. Darüber hinaus wird bei einem Gang durch die Sammlungen und Ausstellungen auch die nukleare Mystik und seine Leidenschaft für die Wissenschaft deutlich. Sie als Lehrer mit Ihren Schülern wandeln direkt durch das Denken und Fühlen Dalís.

Nicht zuletzt finden sich im Dalí-Museum auch Werke befreundeter Künstler des großen Surrealisten, darunter Namen wie Ernst Fuchs, Arno Breker oder Wolf Vostell. Auch ihnen wollte er die Möglichkeit geben, ihre Werke zusammen mit seinen eigenen auszustellen.

Dali starb im Jahr 1989. Seither kann auch die Krypta, in der er bestattet ist, besichtigt werden. Hier sind auch die Goldjuwelen des Künstlers ausgestellt. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren