Museum für Vor- und Frühgeschichte/Saarbrücken


Eine Klassenfahrt ins Saarland führt an die deutsch-französische Grenze und gewährt spannende Einblicke in diesen Kulturraum. Dabei steht natürlich auch die Landeshauptstadt auf dem Programm, die viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Einen spannenden Überblick über die Geschichte des Saarlandes erhalten Schülerinnen und Schüler auf ihrer Studienreise im Museum für Vor- und Frühgeschichte in Saarbrücken.

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte erkunden

Das spannende Museum mit einer Ausstellungsfläche von rund 2.000 Quadratmetern gilt als das archäologische Schaufenster des gesamten Saarlandes. Funde von der Steinzeit bis zum frühen Mittelalter, aus allen Epochen der menschlichen Kulturentwicklung – vom Faustkeil bis zum filigran gefertigten Goldschmuck – werden in der Ausstellung präsentiert. Zu den Highlights des Geschichtsmuseums zählen die Funde aus dem legendären keltischen Fürstinnengrab. Dieses Hügelgrab mit Kreisgraben wurde im Ortsteil Reinheim des saarländischen Gersheim im Jahr 1954 entdeckt.

Doch auch etliche wertvolle Artefakte aus der Zeit der Römer wie eine Reitermaske, die farbenprächtigen Wandgemälde mit Zirkusmotiven aus der Villa von Mechern oder auch der Genius von Schwarzenacker sind weitere Glanzstücke, die einen Besuch während der Studienreise zum kurzweiligen Erlebnis machen. Mit aktuellen Funden, die bei regionalen Ausgrabungen in der jüngeren Zeit entdeckt wurden, wird die Ausstellung stetig erweitert. Zudem ergänzen Sonderausstellungen das wechselnde Angebot.

Das Kreisständehaus Saarbrücken

Doch auch das Gebäude sollte bei der Schulfahrt Beachtung finden. Das sogenannte Kreisständehaus im Stadtteil Alt-Saarbrücken steht unter Denkmalschutz und wurde auf dem Gewölbekeller eines abgerissenen Bauwerks aus dem 18. Jahrhundert errichtet. In den Jahren 1910 und 1911 entstand ein schmucker, neobarocker Bau, dessen Pläne aus der Feder der Berliner Architekten Eugen Schmohl und Alfred Salinger stammten.

Seit 1993 wird das Gebäude museal genutzt. Unter seinem Dach befindet sich zudem die Alte Sammlung des Saarlandmuseums, die während der Klassenfahrt nach Saarbrücken ebenfalls eine Visite wert ist. Mit seinen Werken internationaler und regionaler Künstler aus dem 16. bis 19. Jahrhundert, ist es vor allem für Schülerinnen und Schüler eines Kunstleistungskurses interessant. Neben dem Kreisständehaus gehört auch die benachbarte Schlosskirche zum Museum für Vor- und Frühgeschichte. Die beiden Gebäude wurden durch einen Glastrakt miteinander verbunden.

In dem ehemaligen Gotteshaus präsentiert das Museum eine umfangreiche Sammlung an Sakralkunst. Diese umfasst Funde aus Kirchen und Klöstern wie beispielsweise Altargarnituren. Auch die monumentalen Grabdenkmäler der Mitglieder des Herrscherhauses Nassau-Saarbrücken sind hier zu finden. Beeindruckend ist auch das Meistermann-Fenster, ein Portalbogenmaßwerk aus den 1950er Jahren. Das Museum kann entweder individuell besucht werden oder im Rahmen einer öffentlichen Führung, die einmal die Woche stattfindet.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren