Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Dublin

Old Jameson Distillery - Foto: Albert van den Boomen auf Pixabay
Old Jameson Distillery - Foto: Albert van den Boomen auf
Pixabay
Die Old Jameson Distillery in Dublin

Das Herz des irischen Whiskys


In der heute im Vergleich zum Süden der Stadt eher relativ wenig wohlhabenden Dubliner Wohngegend Northside nahe dem Nordufer des River Liffey sah es zurzeit der Gründung der weltberühmten irischen Whiskybrennerei und Marke „Jameson“ 1780 deutlich anders aus. Das damals wegen vieler prachtvoller neuer Villen reicher Einwohner auch spöttisch „Georgian Dublin“ genannte Gebiet „Smithfield“ rund um die Bow Street, Henrietta Street, Queen und North Brunswick Street sowie den Mountjoy Square war Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhundert eine noch ländlich geprägte, aber bereits als Gewerbegebiet begehrte Lage. Namensgeber und Unternehmensgründer John Jameson (1740-1823) bewies einen guten Riecher und Geschäftssinn, als er sich hier unweit des früheren Stadtzentrums und des als Transportweg bestens geeigneten Flusses niederließ. Im Rahmen interessanter Ausflüge und Wanderungen während einer Klassenfahrt nach Dublin lässt sich die Bedeutung der Whiskyproduktion für die irische Wirtschaft gut erklären. Auch für eine Studienreise mit älteren Semestern ist die seit 1971 stillgelegte, einst ca. zwei Hektar große Destillerie an der Bow Street, die heute als Besucherzentrum samt Bar, Shop und Museum betrieben wird, bestens geeignet.

Über 100 Jahre in Dublin


Der Stammsitz des heute mit einem Volumen von ca. 35 Millionen Litern pro Jahr weltweit führenden irischen Whiskyproduzenten hieß zunächst passend zu seinem Standort „Bow Street Distillery“. Jameson begann dort als Geschäftsführer und übernahm schließlich die Firma vollständig, im Jahr 1805 erfolgte ein umfangreicher Ausbau auf die oben erwähnte Betriebsgröße. Zeitzeugen beschrieben das weitläufige Gelände als „Stadt in der Stadt“, es gab hier eigene Böttchereien und Schmieden sowie Sägemühlen und Werkstätten für Maler und Schreiner. Das Wasser für das „flüssige Gold“ kam aus zwei tiefen Quellen, die eigens für die massenhafte Produktion erschlossen wurden. Lagerräume erstreckten sich nur unter der gesamten Anlage, sondern auch über Keller in der Nachbarschaft. Insgesamt sechs Brennblasen mit einem Fassungsvermögen von jeweils 24.000 Gallonen (109.000 Liter) wurden rund um die Uhr sowohl mit Feuer als auch Dampf befeuert und erhitzt. Die Blütezeit der Brennerei dauerte noch bis in das 20. Jahrhundert hinein, erlebte aber dann mit der Prohibition in den USA von 1920 bis 1933 den ersten empfindlichen Dämpfer. Auch der Anglo-Irische Handelskrieg zwischen 1933 und 1938 sowie die zunehmende Einfuhr von Scotch Whisky nach dem Zweiten Weltkrieg setzten dem Unternehmen Jameson zu.

Jameson blieb Dublin lange treu


Im Jahr 1966 entschlossen sich die Nachfahren des Firmengründers angesichts der nicht einfachen Situation auf dem Whiskymarkt in Irland zur Kooperation und Zusammenarbeit mit den einstigen erbitterten Rivalen von „Cork Distilleries Company“ sowie „John Power & Son“. Das neu gegründete Firmenbündnis „Irish Distillers“ nutzte zwar schon kurz später fast nur noch die 1975 gleichermaßen geschlossene und seit 1992 als Museum wieder eröffnete „Old Midleton Distillery in der gleichnamigen Stadt im Süden der Grafschaft Cork. Jameson konnte sich aber am angestammten und traditionsreichen Sitz in Dublin noch bis zur endgültigen Stilllegung und Schließung der Brennerei im Jahr 1971 behaupten. Seit 1988 gehört die Marke Jameson als Teil der „Irish Distillers“ nach einer sog. freundlichen Übernahme zu dem französischen Spirituosenkonzern „Pernod Ricard“. Der neue Besitzer nutzt die im Jahr 2010 umfangreich ausgebaute und erweiterte New Midleton Distillery, wo aktuell pro Jahr 64 Millionen Liter Whisky der neben Jameson ebenso bekannten irischen Marken Tullamore Dew, Powers, Paddy und Redbreast sowie Green Spot und Yellow Spot gebrannt werden. Bei Besuchen des modernen Besucherzentrums von Jameson in der Bow Street können sich Teilnehmer einer Klassenfahrt oder Studienreise die ausgestellten historischen Maschinen und Geräte für die Whiskyproduktion bei Führungen fachkundig erklären lassen. Im Souvenirshop „Bow St. Markets“ sind außer Geschenken und Kleidung auch sämtliche Whiskysorten von Jameson sowie auf persönlichen Wunsch mit dem eigenen Namen versehene Flaschen der „Jameson Distillery Edition“ erhältlich.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren