Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Dublin

Dublin Writers Museum

Dublin – Metropole mit Charme

Wer schon einmal in der Hauptstadt Irlands gewesen ist, weiß, wie wunderschön die irische Metropole ist. Der ganz besondere Charme von Irland ist hier praktisch an jeder Ecke spürbar. Dublin hat etwas über eine halbe Million Einwohner und ist somit eher klein für eine Hauptstadt in Europa. Wunderschöne Stadthäuser in bezauberndem gregorianischen Baustil laden zum Betrachten ein. Dublin beherbergt das berühmte Trinity College mit seiner Bibliothek und mit unzähligen literarischen Schätzen. Mehrere Brücken ziehen sich über den Fluss Liffey in der City von Dublin wie beispielsweise die Half Penny Bridge, die Samuel Beckett Bridge oder die Seán O’Casey Bridge. Die Besucher von Dublin tummeln sich vor allem rund um das Kulturviertel Temple Bar. Hier hat sich der mittelalterliche Stadtkern noch bewahrt und besticht vor allem durch seine schmalen Gassen. 2003 ließ die Stadt Dublin ein neues Wahrzeichen errichten. Der britische Architekt Ian Ritchie zeichnet für das Spire verantwortlich – eine Edelstahlsäule mit 123 Metern Höhe, die nach oben hin immer schmaler wird und von den Dublinern liebevoll als „der weltweit größte Zahnstocher“ bezeichnet wird. Im Rahmen einer Klassenfahrt oder Studienreise ist Dublin ein echter Garant für jede Menge Kunst und Kultur, Historie und Entertainment!

Das Writers Museum – unbedingt einen Besuch wert

Das Writers Museum befindet sich am Parnell Square unweit des Garden of Remembrance (Garten der Erinnerung) und der Abbey Presbyterian Church. Allein schon das Gebäude des Museums ist absolut spektakulär und wunderschön zu besichtigen. Es handelt sich dabei um ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, das mit all seinen Facetten sowohl innen als auch außen ein echtes Highlight darstellt. Das im Georgianischen Stil erbaute Herrenhaus steht unter Denkmalschutz. Das Writers Museum wurde an dieser Stelle Ende 1991 eröffnet und ist seitdem Anziehungspunkt für alle literaturinteressierten Besucher Dublins, die sich auf die Spuren von Irlands Literatur und ihre klugen Köpfe dahinter begeben möchten. Die irischen Schriftsteller haben unzählige Werke veröffentlicht und sich damit weltweit einen Namen geschaffen. Auch insgesamt vier Literaturnobelpreisträger kann Irland vorweisen. Für Studenten auf einer Studienreise oder für eine Schulfahrt ist ein Besuch im Writers Museum genau das Richtige, denn es bietet enorm viel Wissenswertes und präsentiert sich und seine unzähligen Exponate äußerst anschaulich. Edle Büsten und Porträts der irischen Literaten bilden einen schönen Rahmen für die Literaturwerke und Exponate.

Ein Rundgang durch das Writers Museum

Das Museum ist auf Initiative von Maurice Gorham, seines Zeichens Direktor des irischen Radiosenders Raidió Teilifís Éireann, entstanden, der vor seinem Tod die Idee dafür hatte. Es sollte eine Sammlung der irischen Schriftsteller darstellen und besonders auf Einzelne eingehen. Das ist dem Writers Museum bestens gelungen. Werke aus dreihundert Jahren irischer Literatur wurden hier zusammengetragen. Große Namen wie Jonathan Swift, Samuel Beckett, George Bernard Shaw sowie James Joyce und Oscar Wilde finden hier in unzähligen Ausstellungsstücken ihre Erwähnung. Es sind Bücher, Briefe aber auch diverse persönliche Gegenstände wie Schreibmaschinen oder Manuskripte dieser großen Dichter und Denker ausgestellt. Zu den ganz besonderen Highlights des Writers Museums gehören ein Telefon von Samuel Beckett, ein Original-Programm von Oscar Wildes seines Theaterstücks „An Ideal Husband“, Jonathan Swifts „Gullivers Reisen“ aus dem Jahr 1804 sowie eine Erstausgabe von Bram Stokers „Dracula“.

Ein Besuch im Writers Museum im Rahmen einer Klassenfahrt

Für Schüler während eines Aufenthaltes in Dublin im Rahmen einer Schulfahrt ist ein Besuch in diesem besonderen Museum ein echtes Highlight. Hier können die Schüler Dinge betrachten, von denen sie in ihrem Schulunterricht schon einmal gehört haben – und das im Original! Es werden auch immer wieder spezielle Lesungen oder Sonderausstellungen abgehalten, die gesondert besucht werden können. Den Besuchern werden während ihres Rundgangs Audio-Guides zur Verfügung gestellt, die in mehreren Sprachen verfügbar sind. Eine gut sortierte Buchhandlung sowie das Restaurant „Chapter One“ runden das Angebot des Writer Museums ab – das Restaurant ist allerdings mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und übersteigt sicherlich das Budget einer Klassenfahrt.

Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren